Arbeitsfelder der Sozialen Arbeit. Die Jugendgerichtshilfe by Kerstin Zimmermann

By Kerstin Zimmermann

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, observe: 2,0, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig, Veranstaltung: Arbeitsfelder der Sozialen Arbeit, thirteen Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Laut Statistik des Bundeskriminalamtes wurden im Jahr 2005 in Deutschland 3.518.567 Kriminalfälle aufgeklärt und in deren Zusammenhang 2.313.136 Tatverdächtige erfasst. Bei 531.900 Tatverdächtigen handelte es sich um Jugendliche und Heranwachsende. Somit waren beinahe 23% aller Tatverdächtigen des Jahres 2005 zur Tatzeit zwischen 14 und 21 Jahren alt und gehörten zum Klientel der Jugendgerichtshilfe (vgl. Bundeskriminalamt, 2005, S. 74).
Die hohe Zahl jugendlicher Straftäter sei nach Aussage des Bundeskriminalamtes im Prozess des Normlernens begründet, hinge mit zentralen Entwicklungsaufgaben des Jugendalters zusammen und sei ein notwendiges Begleitphänomen im Prozess der Entwicklung einer individuellen und sozialen Identität (vgl. Bundeskriminalamt, 2006, S. 357).
Aus diesen Aussagen erschließt sich die besondere Verantwortung der Arbeit der Jugendgerichtshilfe. Deren Aufgabe ist es, sich mit jugendlichen und heranwachsenden Straftätern auseinander zu setzen, ihre Einsicht im Hinblick auf begangene Straftaten zu wecken sowie durch den Einsatz erzieherischer Maßnahmen neue Straftaten zu verhindern.
Um dieser Aufgabe optimum gerecht zu werden steht dem Jugendgerichtshelfer ein breit gefächertes Tätigkeitsfeld zur Verfügung, welches ich im Folgenden beleuchte. Auch das Wissen über die geschichtlichen, organisatorischen und rechtlichen Hintergründe sind für die erfolgreiche Tätigkeit der Jugendgerichtshilfe von grundlegender Bedeutung und werden in dieser Arbeit behandelt.

Show description

Read Online or Download Arbeitsfelder der Sozialen Arbeit. Die Jugendgerichtshilfe (German Edition) PDF

Best education theory books

Bildung und OECD: Ein instrumentaler Diskurs des Bildungsbegriffs anhand von vier Studien der OECD aus dem Bereich Schule (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Pädagogik - Schulwesen, Bildungs- u. Schulpolitik, notice: 1,7, Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg (Allgemeine Erziehungswissenschaft, insbesondere interkulturelle und vergleichende Bildungsforschung), Sprache: Deutsch, summary: Bildung ist nicht das Befüllen von Fässern, sondern das Entzünden von Flammen.

Why Students are Punished in Schools: Missing Learning Link

Seminar paper from the yr 2011 within the topic Pedagogy - Pedagogic Psychology, grade: 1-3, Mzumbe college (-), language: English, summary: This paper intends to handle punishment as challenge in colleges. It caters to debate the position of punishment within the entire strategy of educating and studying, the hyperlink has been made to supply a debate on how punishment should be utilized in colleges.

Devianz - Ausdruck misslungener Sozialisation: Erörtert und diskutiert am Beispiel Jugendkriminalität (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, be aware: 1,0, Frankfurt college of technologies, ehem. Fachhochschule Frankfurt am major, Veranstaltung: Sozialarbeit, nine Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Immer wieder wird misslungene Sozialisation oder anders, fehlgeschlagene Erziehung als Grund für deviantes Verhalten genannt.

Juegos y deportes de otros países (Spanish Edition)

Los deportes que desarrollaremos a continuación se encuentran adaptados a las características más generalizadas de nuestros centros educativos y sobre todo a las costumbres deportivas de nuestros alumnos, modificando las reglas para hacer los juegos más simples y activos, y eliminando las que permiten l. a. violencia a través de los contactos físicos voluntarios.

Extra info for Arbeitsfelder der Sozialen Arbeit. Die Jugendgerichtshilfe (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Rated 4.42 of 5 – based on 49 votes